Nachbericht zur BioFach 2012

Bösen auf der Biofach 2012Auch in diesem Jahr war die Bösen GmbH wieder mit einem eigenen Stand auf der BioFach-Messe vertreten. Die Weltleitmesse für Bio-Produkte ist bei uns seit Jahren ein fester Termin inm Veranstaltungskalender, bietet sie doch die Möglichkeit mit internationalem Fachpublikum in Kontakt zu treten, frühzeitig Trends auszumachen und neue Absatzkanäle zu erkennen.

Das umfangreiche Bio-Sortiment der Bösen GmbH stieß dabei ebenso auf reges Interesse wie unsere glutenfreien Backwaren der Marke Terranova. Besonders viele Fragen gab es zu unserem neuesten Produkt, dem Bösen Low-Carb Brot, welches sich hervorragend für kohlenhydratreduzierte Ernährungsformen eignet.

Ein besonderer Fokus der BioFach 2012 lag auf den Themen Nachhaltigkeit und Internationalität. Zum Thema Nachhaltigkeit ging es vorrangig um lokal produzierte Lebensmittel, die zunehmende Nachfrage nach Bio-Lebensmitteln und die Folgen der Übermacht internationaler Agrarkonzerne auf dem Weltmarkt mit schweren Folgen vor allem in Entwicklungs- und Schwellenländern.

Bösen auf der Fachmesse BioFach 2012Die beständig wachsende Nachfrage nach Bio-Produkten sorgt jedoch dafür, dass die biologisch bewirtschafteten Agrarflächen ebenso zunehmen wie die Umsätze des Bio-Fachhandels wachsen. Im Jahr 2010 wurden in Deutschland 5,9 Milliarden Euro mit Bio-Produkten umgesetzt, weltweit waren es 59 Milliarden Euro. Im gleichen Zeitraum betrug die Zahl der biologisch bewirtschafteten Agrarflächen in Deutschland 990.702 Hektar, in der EU waren es insgesamt 9,7 Millionen Hektar.

Mit einer vielfältigen Bio-Produktpalette versorgt die Bösen GmbH seit 90 Jahren mit ca. 130 Mitarbeitern ernährungsbewußte und unter
Unverträglichkeiten leidende Menschen mit Spezial-Backwaren für jeden
Geschmack. Diesen Weg werden wir auch in Zukunft weiter beschreiten und mit Innovationen wie dem Low-Carb Brot zeitgemäße Lebensmittel für gesundheitsbewusste Verbraucher anbieten.

Zurück